Saal Digital | Alu-Dibond Wandbild


Informiert euch jetzt über meine Erfahrungen mit Saal Digital - Hersteller professioneller Fotoprodukte. Über ein Gewinnspiel in Instagram habe ich mich bei einem Produkttest beworben und gewonnen. Saal Digital hat mir in einer E-Mail einen 50 € Euro Gutschein zum Einlösen eines beliebigen Motivs für ein Wandbild geschickt. Darüber habe ich mich sehr gefreut, denn ich wollte schon immer eines meiner Lieblingsbilder aus Thailand zu Hause aufhängen.

Saal Digital Wandbild Alu-Dibond | Thailand Koh Samui

Zum Erstellen des Wandbildes von Saal Digital muss eine Software heruntergeladen werden. Diese ist kostenlos und hat eine Größe von 7,3 MB. Die Software ist einfach zu bedienen und wird auch gleich am Anfang nach der Installation erklärt. Mein Motiv hatte ich davor schon ausgewählt. Es handelte sich um ein Bild, welches ich in Thailand an einem einsamen Strand auf Koh Samui geschossen hatte. Um die Kontraste ein bisschen zu verstärken und störende Unebenheiten zu entfernen habe ich das Bild mit Adobe Photoshop bearbeitet.

Die Qual der Wahl. Saal Digital bietet sechs verschiedene Materialien zur Auswahl. Ich habe mich nach kurzer Recherche für das Alu-Dibond entschieden. Weitere Möglichkeiten das Bild zu drucken, wären auf Acryglas, Alu-Dibond Butlerfinish, Hartschaumplatte, GalleryPrint und auf einer Fotoleinwand gewesen.

Warum Alu-Dibond?

Das Multitalent Alu-Dibond wird von Saal Digital als stabil, biegefest, witterungsbeständig und unglaublich scharf beschrieben. Das war für mich schon sehr wichtig, denn ich wollte ein wirklich scharfes und farbenintensives Wandbild haben. Saal Digital druckt mit einem UV-Direktdruck (6-Farben inkl. Lightfarben) und einer 6-fachen UV-Härtung. Saal Digital garantiert so eine einmalige Farbintensität bei höchster Auflösung und maximaler Schärfe. Dies kann ich nur bestätigen. Das Foto wurde von mir mit meiner Sony DSC-RX 1000 Cyber-Shot Digitalkamera geschossen.

Daten zu dem Alu-Dibond Wandbild

✔ Aluminiumverbundplatte 3 mm Stärke (matt)

✔ zentimetergenaue, individuelle Wunschgröße

✔ 6-Farb-UV-Direktdruck inkl. Lightfarben

✔ extrem stabil, biegfest und witterungsbeständig

✔ mit Profil- oder Standard-Aufhängung oder Schraubenhalterung

✔ Im Muster-Set enthalten

✔ Für Profis: ICC-Profil erhältlich

Infos unter: www.saal-digital.de/wandbilder/alu-dibond

Saal Digital gibt bei der Größenauswahl einige Angaben vor. Es kann auch eine individuelle Größe angegeben werden. Bei meinem Wandbild habe ich mich für die Größe 60 x 40 cm entschieden. Je Größer das Bild, desto kostenintensiver. Für mein Wandbild habe ich noch einmal ca. 30 Euro dazugezahlt.

Bei der Aufhängungsart des Wandbilds von Saal Digital habe ich mich für die Standard-Aufhängung entschieden. Zur weiteren Auswahl steht die Schraubenhalterung. Bei der Standard-Aufhängung handelt es sich um zwei kleine Plättchen, welche im gewünschten Abstand auf die Rückseite des Wandbilds aufgeklebt werden.

Das Wandbild sollte sehr vorsichtig ausgepackt und die Folie erst nach dem Aufhängen entfernt werden. Das Bild sollte vorsichtig behandelt werden, denn Fingerabdrücke oder kleine Kratzer können sowohl an Vorder- wie auch Rückseite entstehen. Ist man unschlüssig auf welches Material das Wandbild gedruckt werden soll, bietet Saal Digital die Möglichkeit ein Muster-Set zu bestellen. Dieses kostet 15 Euro und wird mit einem 15 Euro Wertgutschein für den nächsten Einkauf bei Saal Digital versendet.

Fazit: Ich liebe eigene Wandbilder. Die wirklich gute Qualität hat seinen Preis. Aber ein eigenes geschossenes schönes Bild macht die Wohnung einfach lebendiger und lässt in Erinnerungen schwelgen. Ich kann Saal Digital hier zur Erstellung eines Wandbildes nur empfehlen.

Jetzt Saal Digital Wandbilder entdecken unter www.saal-digital.de/wandbilder

Instagram: www.instagram.com/saal_digital

Dieser Blog-Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Saal Digital entstanden – vielen Dank!

Saal Digital Wandbild Alu-Dibond | Thailand Koh Samui

"Fotoprodukte in HighEnd Qualität! Einzigartig, persönlich, individuell!"

- Saal Digital

#Kooperation

You Might Also Like: